• Sie befinden sich hier:
<
>

Strom tanken mit dem e-werk

(vom 01.10.2018)

Das Ehepaar Oldach fährt umweltschonend mit Strom – und nutzt zu Hause eine Ladestation vom e-werk Sachsenwald.

Eine gelungene Probefahrt war der letzte Anstoß: Seit Dezember 2017 haben Uta und Kay Oldach aus Oststeinbek ein Elektrofahrzeug. Bereits seit Januar nutzt das Ehepaar in seiner Garage auch eine Schnellladestation vom e-werk. Denn eine Nacht an der normalen Steckdose reicht für eine Vollladung nicht aus. „Die ist aber erforderlich, weil ich jeden Tag zur Arbeit nach Lübeck fahre“, so Uta Oldach. Mit der sogenannten Wallbox ist das Elektroauto jetzt in knapp drei Stunden voll aufgeladen, und das reicht für 180 km.

Klimaschutz aus einer Hand

Auf das Rundum-Sorglos-Paket vom e-werk ist das Ehepaar durch unser Kundenmagazin „erleben“ aufmerksam geworden. „Alles hat gestimmt: eine Ladekarte für öffentliche Stromtankstellen sowie die Ladebox für die Garage samt Extra-Stromzähler. Von der Beratung bis zur Installation war alles in kurzer Zeit erledigt“, freut sich Kay Oldach. Für die eigene Elektrotankstelle beziehen die beiden den günstigen Öko-Mobilitätsstrom vom e-werk – und unterstützen damit ein Naturschutzprojekt in unserer Region.

E-Beauftragte mit Kompetenz

Mit der Elektromobilität haben Uta und Kay Oldach insgesamt beste Erfahrungen gemacht. So fanden sie auch im Sommerurlaub an Nord- und Ostsee ohne Probleme Lademöglichkeiten für ihren Elektroflitzer. In ihrer Firma ist Uta Oldach inzwischen zur „E-Beauftragten“ geworden. „Klar, bei der Erfahrung mit Elektromobilität!“, lacht die Oststeinbekerin, die werktags zudem drei Pendler in einer Fahrgemeinschaft mitnimmt.

Über ein passendes Angebot zur Wallbox informiert Sie gern Norbert Brox, Tel. (0 40) 72 73 73-46, norbert.brox@ewerk-sachsenwald.de.

Infos zur Technik hat Marcel Kessel, Tel. (0 40) 72 73 73-39, marcel.kessel@ewerk-sachsenwald.de.

 

 

zurück

Vorteile & FAQ

Sie möchten sich einen Überblick von den Vorteilen der E-Mobilität verschaffen oder haben Fragen zum Thema?