• Sie befinden sich hier:
<
Weihnachtsbaum auf Auto

Eine schöne Adventszeit
wünscht Ihr e-werk.

Menschen die im Schnee springen

Das e-werk senkt erneut
die Gaspreise für Sie!

Mann mit Glühlampen auf Kopf

Helle Köpfe sparen mit dem e-werk.

Kind in Badewanne

Badenixen empfehlen:
Erdgas vom e-werk!

Personen mit Daumen hoch

Freundschaftswerbung:
Jetzt Prämie sichern!

>

Laptops, Tablets und Co. vor Diebstahl schützen

Bild

(vom 15.08.2017)

Der Verlust mobiler Endgeräte ist äußerst ärgerlich. Schon einfache Vorsichtsmaßnahmen verhindern, dass es dazu kommt.  Rund vier Millionen Handys werden jedes Jahr in Deutschland gestohlen oder verloren. Laut Online-Portal „Zentrales Fundbüro“ verschwinden jährlich allein an den acht größten Flughäfen Europas 175.000 Laptops.

Notebook ans Schloss
Die wichtigste Sicherheitsregel lautet „Geräte im Auge behalten“. Dies gilt vor allem in öffentlichen Verkehrsmitteln und an Bahnhöfen oder Flughäfen. Ein weiterer Tipp: Nicht zeigen, was man hat. Transportieren Sie beispielsweise Ihr Notebook unauffällig in einem Rucksack oder Koffer statt in einer Notebooktasche. Außerdem gibt es spezielle Notebookschlösser, mit denen Sie Ihren Laptop ab- und anschließen können. Gehen das Notebook oder das Tablet trotz aller Vorsichtsmaßnahmen verloren, erschweren Passwörter den Zugriff durch Dritte.

Suche per Satellit
Laptops und mobile Endgeräte lassen sich durch die Ortungsfunktion wiederfinden. Das funktioniert mit einer speziellen Software oder mit der integrierten Suchfunktion in den mobilen Betriebssystemen. Wenn das Gerät gestohlen wurde, bringt die Ortungsfunktion es zwar nicht zurück, es lässt sich aber für den Zugriff anderer sperren. Ob verloren oder geklaut, es lohnt sich zum Fundbüro zu gehen. Dies gilt vor allem beim Verlust von Wertgegenständen im Zug. Die Erfolgsquote der Fundbüros der Deutschen Bahn liegt bei gut 60 Prozent – das ist schon mal einen Umweg wert.

zurück