• Sie befinden sich hier:
<
raustauschwochen

Heizung tauschen und Prämie sichern!

Mann mit Glühlampen auf Kopf

Helle Köpfe sparen
mit dem e-werk.

Kind in Badewanne

Badenixen empfehlen:
Erdgas vom e-werk!

>

Biene Majas Manager

Bild

(vom 03.09.2018)

Das Leben der Bienen wird immer schwerer. Zum Glück haben sie Imker wie Robert Perdelwitz an ihrer Seite.

Ohne Bienen keine Bestäubung – und damit kein Obst und auch kein Honig. Was seit Jahrtausenden funktioniert, steht zunehmend auf der Kippe. Insektizide, das Beschneiden ihres Lebensraums und die Varroamilbe bedrohen die Existenz der kleinen Brummer. Umdenken ist daher gefragt: Ein erster Ansatz wären mehr Blumenwiesen statt kurz gemähter Rasenflächen. Zudem sollten Landwirte einen Anreiz bekommen. „Für diesen könnten wir als Verbraucher sorgen, indem wir mehr Lebensmittel aus ökologischem Anbau nachfragen“, schlägt Imker Robert Perdelwitz aus Reinbek vor. Es wäre ein Ausgleich zu den Monokulturen der konventionellen Landwirtschaft, in der Bienen immer weniger Nektar finden. Mittlerweile blüht es in den Städten am buntesten – dort ist die Bienendichte auch größer als in der „grünen Wüste“ auf dem Land.

Fliegen statt Wandern

In Robert Perdelwitz‘ Familie ist die Imkerei bereits seit fünf Generationen verankert. Er selbst bewirtschaftet 50 Bienenvölker an drei Standorten in der Region. Sein Ziel ist es, mit den Körben nicht unnötig zu wandern, weil das den Bienen Stress bereitet. So sieht er auch den zwangsläufigen Trend kritisch, bei dem die Völker Hunderte von Kilometern zu Obstplantagen, Rapsfeldern oder Tannenwäldern gekarrt werden. Flugstress kennt der Familienvater übrigens selbst – er hat unter anderem zehn Jahre als Langstreckenpilot in Katar gearbeitet. „Ich sehe mich als Manager und Hausmeister eines Bienenvolks“, so Robert Perdelwitz. Zu seinen wichtigen Aufgaben gehört dabei die Suche nach neuen Standorten mit ausreichender Nektarversorgung. Dank seiner fleißigen Schützlinge bietet er ein Naturprodukt an, das immer noch die Bandbreite der Pflanzenvielfalt in Südstormarn widerspiegelt. Zu deren Erhalt könnten wir alle ein bisschen beitragen. Denn was wäre ein Frühstück ohne Honig?

Kontakt: Imkerei Perdelwitz
Tannenallee 51 b, 21465 Reinbek
Öffnungszeiten nach telefonischer Rücksprache: 0175-991 4440

Mehr Infos zu Bienen unter anderem bei:
www.nabu.de und www.bienenjournal.de

zurück
Ihr Verbrauch im Jahr:

Jahrespreis:
Aktionsbonus:
Gesamtpreis inkl. Bonus:
Monatl. Abschlag:
Jahrespreis:
Monatl. Abschlag:
Arbeitspreis:
Grundpreis :
Vertragslaufzeit:

Jahrespreis:
Aktionsbonus:
Monatl. Abschlag:
Arbeitspreis:
Grundpreis :
Vertragslaufzeit:

Jahrespreis:
Aktionsbonus:
Monatl. Abschlag:
Arbeitspreis:
Grundpreis :
Vertragslaufzeit:
Gebäude

Kundencenter vor Ort

Service und Beratung in der Hermann-Körner-Straße 63 in Reinbek.