• Sie befinden sich hier:
<
Weihnachtsbaum auf Auto

Eine schöne Adventszeit
wünscht Ihr e-werk.

Menschen die im Schnee springen

Das e-werk senkt erneut
die Gaspreise für Sie!

Mann mit Glühlampen auf Kopf

Helle Köpfe sparen mit dem e-werk.

Kind in Badewanne

Badenixen empfehlen:
Erdgas vom e-werk!

Personen mit Daumen hoch

Freundschaftswerbung:
Jetzt Prämie sichern!

>

14. Juni 2017 - Wentorf bekommt erste E-Ladesäule

Bild

(vom 14.06.2017)

Wentorf macht mit! 1. Stromtankstelle in Wentorf wird auf dem Parkplatz „Am Casinopark“ eröffnet

Schon seit einiger Zeit rätseln die zahlreichen Parkplatznutzer und Anwohner, was sich wohl unter der blauen Folie verbirgt. Am Mittwoch, den 14. Juni, ist es soweit und Wentorfs Bürgermeister Dirk Petersen lüftet das Geheimnis. Um 10 Uhr eröffnet er gemeinsam mit Thomas Kanitz, Geschäftsführer des e-werkes Sachsenwald, die erste E-Ladesäule in Wentorf.

„Wie versprochen, treiben wir die Ladenetzinfrastruktur in unserer Region zwischen Hamburger Stadtrand und Sachsenwald voran und geben damit dem Mobilitätswandel weitere Impulse“, berichtet Thomas Kanitz „Das ist jetzt die sechste Ladesäule, die wir in Betrieb nehmen und weitere sechs folgen bis zum Jahresende“.

 Bürgermeister Dirk Petersen begrüßt den Standort auf dem Parkplatz „Am Casinopark“. Damit erhält unser Einkaufszentrum einen weiteren Blickfang und macht das Einkaufen für E-Fahrzeugbesitzer noch attraktiver“, betont Bürgermeister Dirk Petersen. Und getankt wird natürlich Ökostrom! Strom aus erneuerbaren Energien, ohne direkte CO2-Emissionen in skandinavischen Wasserkraftwerken erzeugt. Damit erhöht sich die Kohlendioxid-Ersparnis gegenüber dem Ausstoß eines Verbrennungsmotors!“

An der Ladesäule können zwei Fahrzeuge gleichzeitig Strom tanken. Die Parkfläche ist gut sichtbar blau markiert und mit einem Elektrosymbol versehen. Ein zusätzliches Schild weist darauf hin, dass die Parkplätze ausschließlich für E-Mobile reserviert sind, die während des Ladens frei parken!

Eine Tanksäule ist jeweils mit zwei Ladepunkten mit einer Leistung bis zu 22 Kilowatt (kW) ausgestattet. Auf jeder Seite befindet sich eine Steckdose Typ 2 und eine Schuko-Steckdose, womit es allen E-Fahrzeugtypen ermöglicht wird, an der Säule Strom zu tanken. Weiter sind die Säulen mit einem 4-zeilgen LCD-Display zur Statusanzeige ausgestattet sowie einem Sichtfenster zum Ablesen des Zählers auf jeder Steckdosenseite.

Der Ladevorgang ist völlig unkompliziert: die e-werk Ladekarte einfach vor das Kartensymbol halten und die Säule freischalten. Dann nur noch Kabel anschließen, Fahrzeug laden und losfahren. Fahrzeughalter ohne e‑werk Ladekarte können den Tankvorgang auch über das Smartphone freischalten.

Informationen zur E-Mobilität und zur Ladekarte gibt es beim e-werk von Norbert Brox telefonisch unter 040 72 73 73-46 oder unter www.ewerk-sachsenwald.de.

zurück